iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Alternativer Browser: „Wired“ beleuchtet erste Features des Opera Mini

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Vor einer Woche angekündigt, hat Operas mobiler iPhone-Browser nun die erste, im Rahmen des Mobile World Congress abgehaltene, Presse-Preview hinter sich. Wired war bei der Vorstellung der Safari-Alternative anwesend und beschreibt den ersten Eindruck des Beta-Version wie folgt:

  • Operas Browser erinnert in Sachen look-and-feel stark an die schon für Symbian und Windows Mobile verfügbaren Versionen. Die Anpassung des Nutzer-Interfaces an das iPhone-übliche Design steht noch aus.
  • Die Performance beim Surfen scheint hingegen überraschend gut. Wired berichtet von schnellen Reaktionszeiten, dem problemlosen Scrollen größerer Seiten und der instantanen Verarbeitung von Benutzereingaben.
  • Die „Pinch To Zoom“-Geste, also das vergrößern einer Webseite mit zwei Fingern wird hingegen nicht unterstützt. Um bestimmte Bereiche einer Webseite bildschirmfüllend darzustellen setzt Opera auf den Doppel-Tap mit dem Zeigefinger.
  • Die iPhone-Version des Browsers merkt sich zudem die zuletzt geöffneten Tabs und zeigt diese, nach einem Wechsel in eine andere Applikation, beim nächsten Start erneut an.
  • Ein Release-Date bleibt uns Opera momentan noch schuldig. „It’s done, when it’s done“ lautet die aktuelle Sprachregelung der Norweger die sich nach wie vor gute Chancen ausrechnen, die AppStore-Eingangskontrolle ohne größere Probleme zu passieren.

operamini.jpg

Mit der iPhone-Version des „Opera Mini“ verspricht Opera ein, im Vergleich mit Safari, um bis zu sechs mal schnelleres browsen und stellt gleichzeitig ein um den Faktor 10 reduziertes Datenaufkommen in Aussicht. Um das Datenaufkommen zu minimieren nutzt Opera die hauseigenen Server-Infrastruktur und komprimiert angefragte Webseiten noch vor der Anzeige auf dem Endgerät.

Dienstag, 16. Feb 2010, 15:26 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich glaube immernoch nicht das Apple sich so eine konkurrenz ohne zu murren aufs iPhone läd…

  • Klingt doch interessant. Nun bleibt noch die Frage ob die restlichen Features das „Pinch To Zoom“ für mich ersetzen können…

  • Wenn der Browser das hält was die Jungs da versprechen is das doch ne Klasse Sache. Oder nich??

  • Hört sich soweit gut an. Besonders der Teil mit dem Datenaufkommen.

    Spannend bleibt wohl die Frage wie sich google verhält. Oder sind die auch Standardsuchmaschine? Schliesslich zahlen sie ja gutes Geld um beim Safari #1 zu sein…

  • Nicht zu vergessen, dass alle eure Daten über die Server von Opera laufen. ;-)
    Tolle Funktion! *bier*

    • Ja „Heute ist Daten Ausverkauf alles nur 99 ct“ aber ernstahft eig finde ich die idee nicht schlecht solange alles wieder gelöoscht wird. Ist halt vom Prinzip her das gleice wie on live nur besser umsetzbar.
      ;)

    • Der gesamte Datenverkehr zwischen Browser und Opera Proxy ist verschlüsselt.
      Außerdem kann die Nutzung des Proxies auch abschalten.

      • Den Proxy abschalten? Das wäre mir neu. Opera Mini kann normale Websites überhaupt nicht darstellen und ist angewiesen auf die runtergerechneten Versionen der Opera-Server.

  • Das mit dem Datenaufkommen ist für mich eher uninteressant, da ich mein Freivolumen eh nie vollständig ausschöpfe. Und das mit dem bis zu 6 mal schneller wird auch nur der ideal Fall sein. In wieweit der Browser dann trotz Umleitung der Seiten über einen extra Server wirklich schneller ist und ob die Seiten dann qualitativ auch mit den im Safari dargestellten Versionen mithalten können muss sich wohl erst beim Release zeigen…
    Keine Fingergeste zum Zoomen finde ich aber etwas arm.. Wäre doch kein Problem das einzubauen und „Passt nicht zum Konzept“ oder ähnliches halte ich für Schwachsinn..

    Bin gespannt wie er sich dann (wenn er denn releast wird) wirklich schlägt! :)

    • Oh doch, ich nutze Opera Mobile 10 auf meinem N95. Der Seitenaufbau mit EDGE ist um einiges schneller, als auf meinem 2G.
      Dies mag zwar subjektiv sein, dass es 6 mal so schnell ist, aber schneller auf jedenFall.
      Vor allem Forenseiten mit viel Text und aufwändige Seiten werden schneller geladen, da alles schon vorher komprimiert wird.

      Auch beim Punkt Datenvolumen kann ich nur zustimmen, da 1 Stunde „nornales“ (natuerlich wieder recht relativ), bei mir nur ca. 2-3mb verbraucht wird.

      Ich freue mich drauf!

    • „…Keine Fingergeste zum Zoomen finde ich aber etwas arm.. Wäre doch kein Problem das einzubauen und “Passt nicht zum Konzept” oder ähnliches halte ich für Schwachsinn….“

      denke der eigentliche Grund liegt am Patent für die Geste.

  • Glaubt Opera ernsthaft, dass diese Medienkampagne Apple unter Druck setzt? Es steht doch völlig außer Frage, dass die App wie alle anderen Apps, die so offensichtlich gegen Apples Richtlinien verstoßen, niemals zugelassen wird. Und News-Seiten wie diese hier machen das seltsame Spiel auch noch mit und tun so, als ob es auch nur den Hauch einer Chance gäbe, die App irgendwann mal auf dem iPhone zu sehen.

    Leute, wenn es möglich wäre, eine Browser-App mit einer anderen als der Safari-Engine in der Store zu bringen, dann hätten wir schon lange den mobilen Firefox auf dem iPhone.

  • Also ich kenn den mini von Windows mobile. Er ist sehr schnell aber kein echter Browser. Opera komprimiert eine Seite und zeigt euch das Abbild. Also eine tote Seite ohne Animationen etc.

    Für t-mobile Geiseln mit ihrer „Flatrate“ aber interessant.

  • Flash kann aber auch der Opera nicht darstellen, oder?

  • Matthias Sastedt

    Hmm, ich synchronisier gern meine Lesezeichen per iTunes, das würde dann ja flachfallen. Ansonsten wird der Opera Browser nicht so viel richtig machen, dass ich wechseln werde. Langsam ist Safari auch nicht und solange ich eine Datenflatrate habe, ist mir der Traffic auch relativ. Für Leute mit MB-Budget aber ne super Sache.

  • Auf „pinch to zoom“ zuverzichten ist total blauäugig. Ich weiss ja nicht wie Opera das umsetzen möchte aber wenn es so aufgebaut ist wie in Safari wirds übel. Ich erlebe regelmäßig das Doubletap eben nicht funktioniert, weil die Seite falsches MarkUp hat und Safari die Bereiche der Seite falsch interpretiert oder gar nicht erkennt. Da bin ich dann froh selbst zoomen zukönnen!

  • Warum wird dein N95 wohl Seiten schneller aufbauen als dein 2G Iphone. Könnte das den eventuell dran liegen das dies bereits UMTS besitzt.

  • Ich kenne den noch vom Palm, da ist er aber laufend abgestürzt – was aber bestimmt an der komischen OS-Plattform lag.

  • Man kann nur sagen endlich,denn Safari regt mich sowas von auf!!! Ob der Browser in den Appstore kommt ist fraglich,denn im Appstore herrscht wie bekannt die Apple-Politik!!!
    Off-Topic:warum wir bei meinem Ipod im Appstore die Bewertungen nicht angezeigt???

  • Warum sprechen alle davon das Apple Opera dem Appstore verwehrt?
    Es gibt doch schon mehrere Browseralternativen im Appstore oder was ist am Opera so anders?
    Fürchtet man etwa ernst zunehmende Konkurrenz :D

  • Kann dem nur zustimmen. Der Opera Mini auf anderen Plattformen ist echt schnell. Und Safari hat ja so seine Problemchen, Abstürze etc. Konkurrenz belebt ja das Geschäft. So könnte Opera auch für einen besseren mobilen Safari sorgen.

  • Opera mobile kenne ich schon seit Jahren unter WindowsMobile. Ich hoffe die GUI wird sehr iPhone like sein.

    Die Datenkompression ist absolut super weil dadurch das surfen wesentlich beschleunigt wird.

    Bei der Vergöserung der Webseite wird der Text neu umgebrochen. Beim Safari mobile bekommt man stattdessen eine horizontale Scrollbar und das ist ganz schlecht und nun schon seit Jahren so.

    Ich freu mich auf den Opera und hoffe das auch die Bookmarks zum Mac gesycht werden können wie beim Safari mobile.

  • Die Komprimierung wird sich nicht abschalten lassen, da Apple verbietet in einer App. Fremdcode auszuführen. Jeglicher Code der Webseiten wird auf den Opera Servern verarbeitet. Damit argumentiert Opera ja für die Zulassung.

  • solange das teil kein pinch unterstützt würd ich es nicht einmal aufgrund der anderen vorteile nutzen…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven