Artikel AirServer 4.4 im Video: Airplay Mirroring-Anwendung für Mac
Facebook
Twitter
Kommentieren (26)

AirServer 4.4 im Video: Airplay Mirroring-Anwendung für Mac

26 Kommentare

AirServer, die nur 10 MB große Desktop-Anwendung zum drahtlosen Empfang der Bildschirmausgabe von iPhone und iPad lässt sich noch 12 Stunden lang um knapp 50% preisreduziert aus dem Netz laden und schlägt in dieser MacUpdate-Aktion so nicht mehr mit $15 sondern nur noch mit $7,99 zu Buche. Die inzwischen in Version 4.4 verfügbare Anwendung versteht sich auf die Airplay Mirroring-Funktion von iPad 2, iPad 3, iPhone 4S und wohl auch dem iPhone 5 und wir in unserem Video unten noch mal kurz vorgestellt.


(Direkt-Link)

Diskussion 26 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Warum bist Du enttäuscht? Ich verstehe es nicht so ganz. Sollte das Feature beim 4S abgeschaltet werden?

      — phoxus
    • also manche Leute. Hätte das 5er wieder irgendwelche Funktionen, die Vorgänger nicht bekommen, obwohl es möglich wäre, würde jeder schreien wie unverschämt apple wieder ist.
      Jetzt gibts ein mal ein neues iPhone komplett ohne exklusive Funktionen und jeder schreit, wie unnötig es wäre…
      Wenn du mit deinem 4S zufrieden bist und kein 5er benötigst, freu dich doch, dass du knappe 700 Euro gespart hast. Diese “Egal wie Apple es macht, es ist immer kacke”-Haltung geht mir auf den Sack. Ich finde auch einiges was Apple macht nicht gut, aber motzen, egal wie es gemacht wird, finde ich einfach unnötig.

      — chunkie
      • Vollste Zustimmung!
        Mich nervt es auch ständig zu hören, dass Apple entweder scheiße ist, weil das neue iPhone ein Alleinstellungsmerkmal hat und man das Neue auf den alten iPhone(s) simulierbar wäre, oder Apple sei auch dann scheiße, weil das neue iPhone nicht viel Neues bietet, sondern nur bereits Vorhandenes perfektioniert.

        Siehe es so:
        Apple ist kein Underdog mehr, sondern reicher als Microsoft. Deshalb werden natürliche kleine kapitalistische Eigenschaften nicht verziehen. Dass Apple einen tollen Kundensupport hat, sehr oft den Kunden auch noch kostenlos hilft oder wegen natürlichen kleinen Fehlern nicht wie andere Firmen wie Motorola oder Samsung einfach unrepariert zurückschicken oder nicht einen unverschämten Reparaturkostenvorschlag stellen (obwohl Garantiereparatur in diesem Fall sein müsste), sondern schon durch Nichtigkeiten um den bedeutungslosen Fehler zu entfernen einfach komplett ausgetauscht werden (wodurch z.b. Kratzer als natürliche Gebrauchsspuren auch eliminiert werden),
        vergessen wohl alle verdammt schnell.

        Denn die einfache Logik ist: Apple ist kapitalistisch (was natürlich ist in unserem kapitalistischem System). Und was kapitalistisch ist, ist automatisch böse.
        Dass dann die Meisten nicht beachten wollen, dass Apple sehr freundlich und sozial ist, ist wohl, weil es nicht in ihr einfaches Gedankenschema passt, dass Apple kapitalistisch ist und deswegen abgrundtif böse sein muss.

        — Dirk
      • Samsung und HTC klagen erneut gegen Apple
         • vor 5 Tagen

        Kriegserklärung noch vor dem Verkaufsstart? Samsung und HTC haben im Vorfeld der Präsentation des iPhone 5 (12. September) durchsickern lassen, mittels einer Patentklage ein Verkaufsverbot des neuen Apple-Smartphones erwirken zu wollen. Gerüchten zufolge verfüge das Gerät über den neuen Mobilfunkstandard LTE, an dem Samsung und HTC Rechte und Patente innehalten. Während Samsung ein Verkaufsverbot in den USA und Europa anstrebt, will HTC das iPhone 5 lediglich vom US-Markt verbannt sehen. Apple zeigt sich zumindest von den Drohungen HTCs unbeeindruckt: Die Patente des Konzerns stammten aus den 90er-Jahren und hätten keinen Bezug zu LTE, argumentieren Anwälte des IT-Riesen. Zudem habe HTC die darin geschützte Technologie nicht selbst entwickelt, sondern lediglich die Rechte käuflich erworben. Der zuständige Richter deutete jedoch bereits an, dass die HTC-Patente durchaus gültig seien.

        — Martin
    • Hä??? Da kommt ein neues Telefon raus was exakt das selbe kostet wie sein Vorgänger, einen schnelleren Prozessor und ein größeres Display hat, dabei aber um einiges leichter und schmaler wurde und du bist enttäuscht??? Ok, hätte es mehr gekostet als das 4s hätte ich das vielleicht noch verstanden, aber das ist nicht der Fall also was ist der Grund für deine Enttäuschung??? War’s dir zuviel Hype um nichts oder muss Apple jedesmal das smartphone neu erfinden??? Irgendwann geht die Entwicklung nicht mehr mit solchen Quantensprüngen voran wie noch vor ein paar Jahren…

      — Lämmi
      • Naja es kostet 50€ mehr als das 4s bei Markteinführung. Aber Scheiß drauf, ich habe es trotzdem gekauft.

        — Stephan
      • @Stephan:
        1. Die Angaben sind immer ohne Steuern (der Grund, warum Apple marktwirtschaftlich (um es Jäufern den Kaufdrang zu erhöhen) der Preis am Anfang angeblich 1:1 umgerechnet wurde).
        2. Leider ist der Euro schwächer als der Dollar (was aber für uns insgesamt eigentlich sogar besser ist, weil dann außerhalb Europas von uns mehr gekauft werden kann und DE war weltweit die 1. Exportnation (inzwischen von China überrundet, aber noch immer großen Abstand zu sonstigen Nationen, und wird vielleicht wieder 1. Exportnation, wenn der Euro lange schwach und schwach genug ist, was Verkäufe fördert und diesen schwachen Euro deshalb die USA nicht mag)).

        — Dirk
      • Der € ist immernoch deutlich stärker als der $, nur nicht mehr so stark wie früher…

        — BG-On
      • Ruckeln die Spiele immer noch, wenn man eine Aufnahme mit AirServer macht (hab mal gesehen das Reflection da besser sein soll).

        — Daniel
  1. Der Support von den Airserver jungs versucht wirklich zu helfen, wenn man mal Probleme hat. Kann sich einfach an den Support von Airserver wenden, echt coole Jungs… Allerdings finde ich es immer noch sch****, dass die mit 4.irgendwas werben und die Windows-Version immer noch auf 0.9-2 hängt…

    Schade das es das noch nicht für Linux gibt… das wäre mal cool!

    — FreakErn
  2. Und wie soll ich das Programm kaufen wenn meine Kreditkarte abgelehnt wird? Sehr seltsam. Was muss ich denn bei State eingeben? Ohne kann ich den Kauf nicht abschließen und schreibe ich “–” oder “NO” rein wird wie gesagt die Karte abgelehnt. Wäre für nen Tipp dankbar.

    — karstenk
    • Wie wäre es wenn du den State eingibst, indem du wohnst? State=Staat(land-bei dir warscheinlich Deutschland)

      — Gerum
  3. Soeben unter Windows (Beta 0.9.3.1) getestet, bis auf die Filmwiedergabe hat es ohne Ruckeln geklappt( iPad 2 und dem neuem iPad)

    — Andre

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14031 Artikel in den vergangenen 2576 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS