iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 838 Artikel
   

Airplay-Sender: Porthole spricht Deutsch

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Seit ihrem Update auf Version 1.1.2 am Wochenende, nistet sich die hier vorgestellte Mac-Applikation „Porthole“ nun auch mit einer deutschen Benutzeroberfläche in der Mac-Menuleiste ein. Die 3MB große Anwendung sendet beliebige Audio-Signale eures Macs an ausgesuchte Airplay-Empfänger im Drahtlos-Netzwerk und spricht dabei sowohl mit Apples Airport Express als auch mit der iPhone-Applikation Airfoli Speakers touch, die sich mit dieser Anleitung zum Airplay-Empfänger aufbohren lässt.

„Porthole“ bietet sich für Nutzer von AirPlay-kompatiblen Lautsprechern an und überträgt die Audio-Ausgabe von Drittanbieterandwendungen (Rdio, Spotify, Last.fm etc.) vom Rechner an die gelisteten Empfänger. Der Lion-kompatible Download lässt sich kostenlos antesten, verlangt für die Freischaltung zur Vollversion jedoch 11€. Das im Anschluss eingebettet Video klärt auf.


(Direkt-Link)

Montag, 18. Jun 2012, 10:26 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bleibt noch hinzuzufügen, dass Mountain Lion diese Funktion auch systemweit integriert, unter 20€ kostet und ja auch schon demnächst rauskommt. Damit sind Anwendungen wie Porthole praktisch nur für Leute zu empfehlen, die nicht auf ML updaten wollen.

  • Wie lange kann man denn testen?
    30 Tage würde bis ML ja reichen ;-)

  • 10.8 bleibt sicherlich nicht unter 20€ :D

    Airparrot wäre ne Alternative.

  • Wie heißt die App in die App in der Menüleiste wo den Download und Upload anzeigt?

  • @Chris: Ich kenne da nur „iStat Menus“. Damit kann man sich auch einiges mehr als Down-/Uploadrate anzeigen lassen.

    Habe mir vor 2 Monaten AirFoil von Rogue Amoeba gekauft. Bin ich bisher super mit klar gekommen, ab Mountain Lion wird man das aber ja nicht mehr brauchen :)

  • Hallo, weiß jemand zufällig wie das ab 10.8 mit der Latenz aussehen wird? Also wenn es Systemweit integriert wird und ich beispielsweise mit in Safari ein Video anschaue und es an meine Express leite? Also höre ich dann alles um 2sec verzögert? Weiß das jemand?

    • Klappt Super. Konnte keine Latenzprobleme feststellen.

    • Hat bislang noch niemand drüber berichtet. Aber falls doch könntest du das Problem umgehen indem du den VLC Player nimmst, das Video als Stream dort aufnimmst und die Videospur an den Ton anpasst. Sind 3 Klicks mehr die sich aber lohnen würden wenn es 2 Sekunden wären. Allerdings bezweifle ich das stark weil die Tonausgabe ja nur umgelegt wird. Wenn du ein vernünftiges WLAN hast sollte sich da also nichts verschieben

      • Danke! Das klingt ja gut. Die Airfoil-VLC-Lösung benutze ich auch gerade. Bin aber insgesamt etwas enttäuscht darüber. Also eben durch die Latenz von ca. 2sec. Mal eben Arte-Nachrichten aus dem Browser auf den Boxen hören ist da nicht ohne Latenz-Ausgleich.
        Wenn die das in 10.8 wirklich eliminiert haben und einfach alles Verzögerungsfrei umgeleitet wird, bin ich sehr glücklich…

  • Die airplay funktion wird nicht von allen macs unterstützt. Siehe Mac OS X requirements.

  • Was ist denn die günstigste Art, mehrere Räume mit vorhandenen Lautsprechern an Airplay anzubinden? (Küche, Wohnzimmeranlage, Bad)

    Eine Airport Express kostet 99 Euro und bietet den benötigten Audioausgang. Auf die AccessPoint Funktionalität könnt ich gut verzichten. Gibt es was vergleichbares?

  • bleibt noch zu sagen, dass Porthole auf 32BIT Prozessoren nicht läuft; war begeistert von der Aussage auf der Website von Porthole: „Works with Mac OS X 10.6 or higher.“
    Stimmt auch, aber nicht mit dem alten Prozessor, wie eine superschnelle Antwort erklärt:

    „Thanks for your email and your interest in Porthole. I think this might be due to your Mac having a 32bit processor.
    Intel Macs that have a Core Duo (instead of the currently more common Core 2 Duo or higher) processors are incapable of running 64bit apps, like Porthole. Unfortunately this makes it impossible to run Porthole on your Mac :(.“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21838 Artikel in den vergangenen 3756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven