iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 979 Artikel
   

ADAC testet Navi-Angebote für iPhone-Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Egal ob Web oder Print, wenn wir über Überschriften stolpern die sowohl das iPhone als auch das Wort „Test“ erwähnen, sind wir vorsichtig geworden. Gut drei Jahre nach dem Verkaufsstart des iPhones widmet sich die überwiegende Mehrheit sogenannter Testartikel der geschickten Platzierung von Werbebotschaften, dient als Rahmen für Amazon Affiliate-Links oder hilft befreundeten Distributoren beim Verkaufsstart der eigenen Produkt-Palette.

Der ADAC hingegen genießt diesbezüglich noch unser vollstes Vertrauen. Bereits im Januar mit einem kritischen Navi-Test in den News, hat sich Deutschlands größter Automobil-Club nun erneut der Turn-by-Turn Navigation mit dem iPhone gewidmet und lässt die 89€ teure Navigon-Lösung (AppStore-Link) gegen TomToms Navigator 7 (79€ AppStore-Link), den Falk Navigator Europa (49€ AppStore-Link) und die Preiswert-Lösung Skobbler (1,59€ AppStore-Link) antreten.

Der ADAC schreibt:

Fünf von sieben Navigationssoftware-Angeboten für Smartphones haben in diesem ADAC Test gute Bewertungen eingefahren. Bei den sieben getesteten mobilen Navigationsgeräten gelang das nur drei Produkten. Im Urlaub oder für Vielfahrer sind die getesteten mobilen Navigationsgeräte aber immer noch die beste und günstigste Lösung.

Das Fazit, die Ärgernisse und ein kurzes (Flash-)Video zum Test können auch Nicht-Mitgleider auf der offizielle ADAC-Seite einsehen. Danke Denis

Mittwoch, 24. Nov 2010, 10:49 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ich kann ja mal kurz erklären wie es funktioniert. Bei solchen Kommentaren, lieber Klemo, drücken wir grundsätzlich die Spam-Taste.

      Wenn du dann das nächste mal etwas relevantes zur Diskussion beitragen möchtest, landest du automatisch im Papierkorb. Von daher der gut gemeinte Hinweis: „Erster-Kommentare“ bringen dich schnell um deine Schreibrechte.

  • Boah, wie es mich nervt!
    ES GIBT KEIN iPhone 4G!!!!111einself
    Warum verstehen die Leute das einfach nicht, dass kann doch nicht so schwer sein.

  • ADAC – iPhone 4G WOW. Was bedeutet das „G“? G wie Gut?

    • Nimmt man die Bezeichnungen der iPod als Referenz so steht das G für Generation, und das iPhone 4 ist nunmal die vierte iPhone Generation. Demnach ist iPhone 4G nicht soooo falsch, auch wenn wir alle wissen dass es off. ohne G bezeichnet wird…

  • Das Urteil, dass die meisten IPhone Navis besser sind als die nur-navis aber im Urlaub (?) nicht erscheint mir sehr unlogisch.

  • Ach ja und Tests mit einem iPhone 4G lese ich nicht. Das disqualifiziert alle Tester von vorneherein als Deppen.

  • Tut mir ja Leid, aber wenn ein Unternehmen von dem Stellenwert (war das ADAC-Magazin nicht das auflagenstärkste Magazin Deutschlands?) iPhone 4G schreibt, zeugt das von so unglaublich viel Unprofessionalität und Blödheit… im Ernst.

  • Ernst nehmen kann man den Test nicht.
    Die Bewertung der „Verkehrsinformationen“ ist absurd.
    Niemand wir ernsthaft bestreiten wollen, dass die Verkehrsinformationen (HDTraffic) von TomTom hervorragend und denen von Navigon (Traffic“live“) haushoch überlegen sind. Navigon bietet immer noch keine echten live Informationen, Floating Car Data werden bis heute nicht verarbeitet und die in grosser Zahl vorhandenen, Monate alten Falschmeldungen setzen dem ganzen die Krone auf.
    Navigon hat ohne Zweifel seine Bereiche in denen es absolut überlegen ist, die Verkehrsmeldungen gehören aber definitiv nicht dazu (Routenberechnung übrigens auch nicht).

    Ich frage mich daher, ob der ADAC wirklich getestet oder aber vorgegebene „Ergebnisse“ veröffentlicht hat.
    Der Test erschüttert jedenfalls massiv die Glaubwürdigkeit des ADACs.

  • @bmxartwork: die meisten iPhone navis verursachen traffic oder aber sind mit ausländischen SIM Karten nicht zu gebrauchen. Von daher finde ich diese Randbemerkung soar gut, auch wenn sie so verkürzt nur demjenigen etwas sagt der diesen Umstand bereits kennt ;)

  • Mein Gott leute. Man darf auch die Kirche im Dorf lassen. Jetzt übertreibt nicht. ADAC hat 4G geschrieben, Omg, Ende der Welt. Jetzt müsst ihr alle zur behandlung.
    *kopfschüttel*

  • Wasn mit NAVV? Ich habs für 5€ bekommen und finde es super für den Preis!

  • „Der ADAC hingegen genießt diesbezüglich noch unser vollstes Vertrauen“ –
    Oh Leute, wacht doch mal auf. Ich bin im ADAC, aber dessen „Clubzeitung“ geht bei mir direkt ungelesen in die Ablage P (Papierkorb). Dieses „Fachblatt“ ist nichts als eine riesige Werberolle für bayerische Unternehmen – das fällt nebenbei bemerkt auch bei seinen „Autotests“ auf … Aber gut, glaubt ihr weiter an den Weihnachtsmann ,,,

    • Woher willst du wissen was in der Motorwelt steht und wie sie testet? Du wirfst sie doch immer ungelesen weg, wie du sagst. Wenn du reinschauen würdest müsstest du erkennen, dass die Tests keineswegs einseitig sind. Vergleich sie mal mit anderen Automagazinen und denk dann noch mal über deinen Kommentar nach. So viel zum Thema „Aufwachen“.

  • man die meinen mit dem 4G einfach die 4.generation ihr vollspaten. und als ob das nun so wichtig wär…

    und diese beschi…… erster kommentare… sind schon wieder ferien?

    • Natürlich ist das wichtig?

      Es handelt sich dabei um eine Publikation mit entsprechender Reichweite. Da darf man doch wohl ein wenig journalistische Kompetenz und Recherche erwarten, oder?

    • Nein, Lehrerbetriebsausflug in der Sonderschule.

    • Beweise mir bitte dass der Kommentar von einem Schüler bzw. Studenten kommt.
      Wenn du das nicht kannst dann unterlasse in Zukunft bitte diese dummen Kommentare und hör auf auf Schülern rumzuhacken.
      Meinst du nicht auch dass es Erwachsene gibt die sinnlose und dumme Kommentare von sich geben?

  • Also das mit dem 4G geht mir auch tierisch auf den Keks, meinem Schwiegervater ist das auch nicht austreiben. Noch nerviger ist aber ein Kollege, der iPhone und iOS gerne durcheinanderbringt und seit iOS 4.0 auch zum iPhone immer 4.0 sagt… Aber egal, nicht jeder hat halt Ahnung wovon er spricht und dass das ADAC-Magazin dazu gehört, haben sie schon mehrfach bewiesen. Ist eben auch nur ein Organ einer mächtigen Lobby. Also immer mit Vorsicht genießen.

    Zum eigentlichen Thema: Ich bin letzte Woche nach Berlin gefahren, da habe ich das erste Mal die kostenlose Variante von Navigon so richtig getestet und damit ist die Software für mich unten durch. Ständig springt die Ansage, ich war angeblich bestimmt 30 Mal auf der Autobahn plötzlich in einer Sackgasse und sollte wenden (macht total Sinn) und zwischendurch hat es diverse Male einfach mit dem Sprechen aufgehört. Wie soll mich so eine Version davon überzeugen, Geld für die Vollversion in die Hand zu nehmen? Da ist selbst mein fünf Jahre altes TomTom-Navi noch zuverlässiger.

  • unter anderem auf onlinekosten.de findet sich die volle grafik …

    wieso sind die punktbewertungen bei der gleichen software deutlich höher ausgefallen, wenn es sich um die ein und die selbe software handelt, aber auf unterschiedlichen geräten läuft ??? versteh ich net

    lieferumfang … iphone 2,0 // galaxy 2,8
    handhabung … iphone 2,2 // galaxy 2,3
    routenberechnung … iphone 0,8 // galaxy 1,3

    • Ich denke das ist recht einfach zu beantworten…nämlich über die Performance.
      Die nominelle Leistung des Galaxy liegt zwar mit dem iPhone in etwa gleich auf, allerdings verlieren die Android-Kisten immer durch die etwas weniger performante Programmiersprache und die entschieden geringere Geschwindigkeit der ach so tollen auswechselbaren Speicherkarten.

  • Ich bin mit navigon sehr, sehr zufrieden. Am Wochenende hatte ich direkten Vergleich mit dem naiv im Audi S8 und tomtom. Navigon hat die eindeutigeren ansagen und die bessere Darstellung. Das tomtom go meiner Freundin kackt häufig richtig ab. Besonders wenn es um sourwechsle auf Autobahnen mit 4 spuren geht.

    Persönlich ist navigon plus tomtom carkit diembeste navinlösung im Auto. Auch im ausland sehr gut und zuverlässig. Einzig verkehrsinfos fehlen bei ausgeschaltetem roaming.

    Zu den Erfahrungen mit nigon Select: kann dem nur beoflichteten. Hatte es mal getestet und scheidet komischerweise schlechter ab als die vollversion. Wieso auch immer.

  • Hallo,

    ich verwende die Navilösung von NAVIGON. Die suche nach Adressen und Sehenswürdigkeiten geht sehr schnell und die Zielgenauigkeit ist Hammer. Zwar klappt die Fussgängernavigation nicht 100%ig man kann aber damit Leben.

  • Sehe nirgends mehr bei den Test’s die Navi Copilot von ALK. Habe sie Anfang dieses Jahres für mein damaliges 3G für fast 60€ gekauft. Jetzt mit dem 4-er funzt es schneller und zuverlässiger. Bei den damaligen Test’s war die Copilot auf Augenhöhe mit Navigon. Wenn ich die Screenshots von der Testerei im Web so anschaue meine ich dass Falk die gleiche Software verwendet. Weiß da einer mehr?

  • hallo .eine frage kann mir jemand sagen wie ich, auf mein navigon .EU 10. zusätzlich Frankreich bekomme! muss ich jetzt ein ganzes Packet Kaufen??????

    • Ja das würde mich auch interessieren , wenn man nur ein Land „dazukaufen “ möchte , geht das überhaupt oder muss man das komplette Paket dann neu bezahlen ? Danke

  • Kein Grund alle Schüler in eine Schublade zu stecken !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18979 Artikel in den vergangenen 3315 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven