iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

Ab März: Germanwings & Lufthansa gestatten iPhone-Nutzung im Flugzeug

Artikel auf Google Plus teilen.
54 Kommentare 54

Die Änderungen gelten ab Übermorgen.

Auf allen Flügen der Germanwings-Flotte können Fluggäste ab März ihre elektronischen Reisebegleiter auch während Start und Landung sowie am Flughafen auf dem Weg von und zur Parkposition benutzen.

flugmodus-500

Da Germanwings in der Neuregelung ein großes Komfortplus für die Fluggäste sieht, setzt die Airline die neue Vorgabe zum frühestmöglichen Zeitpunkt um. Aus Rücksicht auf andere Fluggäste sind Telefonate während des Fluges weiterhin nicht gestattet. Mobiltelefone oder mobilfunkfähige Tablets können angeschaltet bleiben, müssen sich aber mit einer deaktivierten Funkverbindung im sogenannten „Flugmodus“ befinden.

Die Fluggesellschaft Germanwings, die mit der Umstellung der Mobilgeräte-Richtlinie eine Empfehlung der Europäischen Kommission umsetzt – ifun berichtete – gestattet damit als erste deutsche Fluggesellschaft den Einsatz von iPhone und iPad während des gesamten Aufenthalts an Bord. Der „Flugmodus“ muss jedoch aktiviert sein.

Das OK der europäischen Kommission gilt derzeit für alle Airbus-Flugzeuge. Bisher mussten während Start und Landung alle elektronischen Geräte komplett ausgeschaltet bleiben.

Die Lufthansa hatte noch Anfang Dezember angekündigt, das Handy-Verbot bis auf weiteres beibehalten zu wollen, scheint inzwischen aber auch einzulenken.

So heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Unternehmens:

Auf deutlich mehr Strecken können Lufthansa-Fluggäste künftig ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder andere elektronische Geräte nutzen – ohne Unterbrechung während des gesamten Aufenthalts an Bord. Von März an gibt Lufthansa die Nutzung auf allen Airbus-Flugzeugen frei. Das Luftfahrtbundesamt (LBA) hat dies jetzt zugelassen. Bereits seit Januar können Fluggäste an Bord der Boeing 747-8 elektronische Geräte im Flugmodus von „Gate zu Gate“ nutzen. Bisher mussten alle Geräte während Start und Landung komplett ausgeschaltet bleiben. Mit der Zulassung für die Airbus-Flotte ist die Nutzung schon bald auf knapp 250 Lufthansa-Flugzeugen möglich. Die LBA-Freigabe für weitere Flugzeugtypen strebt Lufthansa schnellstmöglich an.

Donnerstag, 27. Feb 2014, 13:08 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Auf allen Airbus-Maschinen der Lufthansa-Flotte ebenfalls, sowie auf der B747-8i.

  • Wow. Toll.
    Endlich hat der Auschalte-Unsinn ein Ende.

  • Wobei es ja eigentlich Wurst ist mit dem Flugzeugmodus… Mobilfunkstrahlen machen so gut wie keinem Flugzeug was aus… Nur der Akku von Handy wird schneller leer, da es in 12.000 Metern kein Netz gibt.

    • Natürlich machen der Funk dem Flugzeug etwas „aus“.
      Schonmal dein Handy ans Radio gehalten? Der Pilot kann, muss nicht, aber kann diese indeferenzen beim Funken im Ohr haben. Keine 3 Tage her N-Tv Bericht. Daher Flugmodus einschalten. Die Bezeichnung spricht ja eigentlich für sich.

      • Schon mal außerhalb von Deutschland geflogen? Gerade in China und Russland schalten die wenigsten Pasagiere ihr Handy in den Flugmodus. Daran zu merken, dass die ersten SMS und Anrufe im Landeanflug reinkommen. Bis jetzt bin ich trotzdem immer sicher angekommen

      • Na klar… Aber nur in Westlichen Länder. Also da wo man sich für gewöhnlich an Gesetze und Bestimmungen hält. China und Russland scheinen mir da schlechte Beispiele zumindest um diese nun als wirkliches gegen Argument zu werten, bzw den Flugmodus nicht einzuschalten.

      • Handyfrequenzen überschneiden sich nicht mit den Funkfrequenzen von Flugzeugen und die Bordinstrumente werden auch nicht dadurch gestört. Die werden eher durch die kosmische radioaktive Strahlung gestört (wobei das wenn nur minimal ist). Handy ausschalten ist genauso wie im Krankenhaus völliger Quatsch.

      • Das heißt „n-tv“ ..!!!

      • Ja ja, n-tv und Co. sind auch so seriöse Quellen, die gar nichts von solchen Panikberichten haben.

        Die elektrische und elektronische Ausrüstung an Bord von allen Flugzeugen von der kleinen Cessna bis zum A380 sind störunempfindlich gegenüber elektromagnetischer Strahlung ausgelegt. Da besteht keine Chance, dass man mit einem Smartphone oder Tablet auch nur irgendeinen Effekt zu erzielen.
        Woher ich das weiß? Weil ich selbst Pilot bin und privat auch das iPad für Flugnavigation verwende. Einziger Nachteil bei den iOS-Devices ist, dass sie ab ca. 2.500ft meist keinen Empfang mehr haben oder dass sich bei einem Flug östlich von Berlin schon mal gerne das iPad in ein polnisches Netz einwählt.

      • Zum Verhindern der Einwahl in polnische Netze kann man ja das Roaming abschalten. :-)

  • Äppler ( r)

    Na da fliege ich doch sofort mit!

  • Wenn es seit der breiten Einführung von Mobiltelefonen einen einzigen Flug gab, bei dem ALLE Handys an Bord komplett ausgeschaltet waren würde mich das sehr wundern. In der Praxis heißt das also „Alles wie bisher, nur jetzt offiziell…“
    Die Überschrift des Artikels liest sich zudem so, also dürften nur iPhone und iPad anbleiben während Android & Co davon ausgenommen sind. Das hätte mich wirklich gewundert :-)

  • Perfekter Zeitpunkt! London-Urlaub kann kommen!

  • Schade immer weniger Ruhe vor Mister WICHTIG

  • Germanwings ist doch eine Tochtergesellschaft von Lufthansa, keine Konkurenz.

    Habe nie das Gerät ganz abgeschaltet (aber Flugmodus genutzt). Ist genau so ein „quatsch“ wie telefonieren an Tankstellen.

    • Du weißt schon warum man an Tankstellen nicht telefonieren sollte?
      Kleiner Tipp, es hat absolut nichts mit Handy-Strahlung o.ä. zu tun.

      • Mit dem Akku, aber ursprünglich kommt es wirklich vom telefonieren…alles quatsch

      • Nein, auch nicht wegen dem Akku. Der Grund ist relativ banal (und auch etwas albern). Wenn dir das Handy bei der Benutzung runter fällt kann es zur Funkenbildung kommen. Diese können die Benzingase entzünden. Das ist der einzige Grund.

      • das herunter fallende handy jagt ganz sicher nicht die Tankstelle hoch. der Grund ist noch wie banaler: die Zapfsäulen kommunizieren via Funk mit der Kasse. Handystrahlung könnte diese Signale beeinflussen.

    • Genau so n quatsch wie Rauchen an der Tanksäule!

  • Also heute und morgen fallen die noch runter und ab Samstag gehts. Das nenn ich doch mal Techniksprung

  • Hat tatsächlich mal jemand sein Handy vollkommen ausgestellt? Im Flugmodus gibt’s so gut wie 0 Strahlung, ausgenommen der, die vom eingeschalteten Gerät an sich ausgeht. Also tatsächlich wie weiter oben schon jemand erwähnt hat – „Alles wie vorher, nur jetzt offiziell“.

  • Ich will ja nicht wissen wieviele schon „vergessen“ haben ihr Handy aus bzw. in den Flugmodus zu schalten. Passiert ist bisher nix, zumindest hab ich nichts gehört. Hatte auch noch nie ne Durchsage „kann mal bitte der Passagier mit eingeschaltetem Handy dieses ausmachen, ich versteh den Tower nicht mehr“

  • Nicht wirklich was brauchbares. Wer macht schon sein iPhone aus? Ich benutze es, wenn das Personal nicht in der Nähe ist. Das gilt auch für alle anderen Orte, wo „Handyverbot“ ist. Niemand kann mein iPhone und mich trennen. Immer bei mir, wird immer benutzt, wenn ich es möchte, und das lasse ich mir von keinem verbieten ;)

  • Ich glaube die Leute die ihr Smartphone für Start und Landung wirklich komplett ausgeschaltet haben konnte man sowieso an einer Hand abzählen. Die meisten haben wohl einfach den Flugmodus benutzt obwohl das offiziell nicht erlaubt war.

  • hab mein Handy noch nie ausgeschalten und auch im Flugmodus hab ich es noch nie gehabt …
    gibt doch mittlerweile Hotspots in den Fliegern!

  • bei meinem letzten flug mit der swiss fragte ich eine flugbegleiterin, ob flugmodus reichen würde. sie erlaubte es mir, sagte aber, dass ich während start und landung keine kopfhörer im ohr haben sollte, wegen wichtigen durchsagen.

  • Man was für ein Bullshit es handelt sich hier explizit nicht nur um Apple Geräten sondern generell um alle Handys lest mal den EU Beschluss oh wie ich das hasse wenn man immer nur meint alles betrifft nur Apple! Und in Frage zu stellen ist was hier stört? In den USA kann man schon lange im Fliege mit dem Handy telefonieren!

  • zum Glück fliegt kein vernünftiger Mensch mit dieser miesen Airline! Somit völlig egal!!

  • Patent: Apple Bitte zuhören: iBacon im Flugzeug, welches den Flugmodus erzwingt.

    50% machen Ihr Handy nicht aus bzw. liegt im Koffer an. Sieht man wenn man landet, da pieps aus allen Richtungen.

  • Wenn’s wirklich gefährlich wäre, dann würden Handys im Handgepäck verboten werden. Ich laß mein Handy immer an; außer nachts, da will ich schlafen.

  • Hab’s vor 4 Jahren nach Kuba schon 10 Stunden plants vs Zombies durchgespielt hat sich niemand beschwert XD

  • Hab schon immer mein iPhone im Flufmodus bei Start und Landung angehabt? Hab z.B. Start und Landung gefilmt. Dachte jetzt die Neuerung bedeutet, das man Flugmodus nicht mehr anmachen muss :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven