iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 977 Artikel
   

77 Minuten vor dem Display – Spiele-Konsum nicht mehr auf Platz 1: Die tägliche App-Nutzung wird sozialer

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Die AppStore-Analytiker von Flurry haben die tägliche Smartphone-Nutzung der durchschnittlichen iPhone- und Android-Besitzer anhand von 30 Milliarden gestarteten Applikationen statistisch ausgewertet und einen starken Trend hin zu sozialen Netzwerken ausgemacht.

Während sich die vor dem kleinen Display verbrachte Zeit im letzten Jahr nur marginal geändert hat – im ersten Quartal 2011 hat sich der typische Smartphone-Nutzer täglich 68 Minuten mit seinem Gerät auseinandergesetzt, im Q1 2012 liegt der Tagesschnitt bei 77 Minuten – lassen sich vor allem bei der App-Nutzung starke Veränderungen ausmachen.

Statt 15 Minuten in soziale Netzwerke zu investieren, verbringt der Durchschnittsnutzer inzwischen gut 24 Minuten täglich auf Twitter, Facebook, Path und Co. und misst dem Austausch unter Freunden damit erstmals genau so viel Zeit wie den installierten Spielen bei. Die Nutzung von News (12 Minuten/Tag), Entertainment (10 Minuten/Tag) und anderen (7 Minuten/Tag) Applikationen ist weitestgehend unverändert geblieben.

Flurrys Zahlen ignorieren die Tablet-Nutzung und konzentrieren sich ausschließlich auf Smartphone-Nutzer.

Montag, 30. Apr 2012, 10:42 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze mein Gerät im schnitt 4 Std am Tag und davon 0 Std in Sozialen Netzwerken.

    • Geht mir auch so! Habe vorwiegend echte Freunde und nutze meist Sprache als Medium!

      • „ich habe echte freunde“ was hat das den mit facebook zu tun? Sorry aber ich bin umgezogen und mittlerweile ist meine einzige möglichkeit, mich mit vielen kollegen gleichzeitih zu unterhalten halt facebook. Eine kurze statusmeldung und man weis ungefähr was es neues gibt. Ohne facebook müsste ich für die infos täglich wohl 5 std. Telefonieren.
        Ich weiß ja auch nicht, denken die leute man benutzt facebook nur weil man den schlüssel seiner keller wohnung verschluckt hat oder was? Ob man jetzt ne sms schreibt oder sich per facebook mit den kollegen zum fußball spielen verabredet macht doch keinen unterschied. Sorry aber überdenkt mal eure weltansicht…

      • ich bin froh über die Möglichkeit von sozialen Netzwerken da berufsbedingt weit weg meiner alten Heimat. Meine „echten Freunde“ nutzen ebenfalls soziale Netzwerke und wenn Du etwas älter wirst, und Deine „echten Freunde“, Freunde/Freundinnen haben, Häuser bauen, Familien gründen, Jobs haben und man sich eben nicht mehr zu jeder Tages- und Nachtzeit mal eben sprechen kann, wirst vielleicht auch Du Deine Stammtischepolemik über „echte Freunde“ vs. Soziale Netzwerke überdenken.

      • @froody

        Das macht das sehr wohl einen Unterschied ( z.B. das Ding namens Privatsphäre)
        Muss man sich mit allen Menschen gleichzeitig unterhalten? Was gibt’s denn so wichtiges Neues, das man täglich 77 Minuten auf Facebook oder Twitter verbringt?
        Meine Katze hat Haarausfall? Im Auto neben mir an der Ampel saß Roland Kaiser? Ey Kollegen, mein neuer Chef hat eine Rübennase?

        Dennoch gilt: jeder wie er’s braucht!

      • Facebook ist mitlerweile auch ein chatprogramm, bei dem nur wenige mitlesen können. Auch die Nutzung von Gruppen ist sehr praktisch. Ich poste fast nichts in meinem Profil nur was in studentengruppen und im Chat.

      • @Peter: du hast meinen post wohl nicht wirklich verstanden und glaubst immer noch das du ne privatsphäre hast (sorry aber installier dir mal bei firefox ghostery, dann weißt du wie viele tracker es auf jeder seite gibt^^) aber naja das ist ein anderes thema.
        Es geht darum dass man sich so halt besser vernetzen kann, um nur noch mal auf das thema fußball zurück zu kommen. Wenn ich die leute anruf und denen sms schicke, dann werden garantiert 1-2 leute vergessen. Bei facebook kommt kurz ne status meldung rein und hey, es kommen am ende sogar
        Mehr als erwartet. Dann kommt noch das beispiel von Sub dazu, man kann sich mittels facebook wesentlich besser in z.b.: studien gruppen verbinden.

  • Ich nutze mein Gerät gefühlte 25 std. Am tag :D ne mal im ernst, das iPhone ist täglich gute 5std. Aktiv. Ich hab zwar auch games aufm gerät, die rühr ich aber so gut wie nie an. Hauptsächlich benutze ich facebook und nachrichten (das relativ ausgeglichen) dann kommt die kamera dran und emails rufe ich auch ca. 30 mal am tag ab. Also auf mich trift die statistik mal wieder nicht zu :D

  • Intressante analyse
    1 h news
    1 h soc. Net
    2h game. Omg ;-)

  • Auf mich trifft die Statistik auch nicht wirklich zu. Weder die alte Gamer-Statistik noch die neue Facebook-Statistik ^^
    Ich nutze am meisten die iPod-Funktion, News (RSS, Safari, Wikipedia), den Kalender und die Navifunktion neben den Kommunikationsmöglichkeiten wie Telefon, Mail und instant messaging wie whatsapp und iMessage.
    Am iPad sieht das ganze allerdings gänzlich anders aus xD

  • Also ich nutze Null soziale Netzwerke. Das der Spielekonsum einbricht ist ja kein Wunder. Anfangs war es ganz nett Angy Birds und Co. zu zocken. Mittlerweile will ich aber auch aufwändigere Spiele spielen, nur auf dem Touchscreen geht das absolut nicht. Wer mal Egoshooter auf dem iPad gezockt hat weiß wovon ich schreibe. Schaut euch mal R-Type an. Das ist auf dem iPad unspielbar. Hier sollte Apple mal ein brauchbaren Controller herausbringen.

  • das schöne an Statistiken die mit Durchschnittsdaten arbeiten ist: Sie treffen auf niemanden zu! Sind halt Durchschnittswerte….

    man stelle sich 4 Personen vor: Person 1 hat 10€ in der Tasche, Person 2 50€, Person 3 200€ und Person 4 740€

    Durchschnittlich hat also jeder 250€ in der Tasche, die in der Realität aber niemand hat!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18977 Artikel in den vergangenen 3314 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven