iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 845 Artikel
   

53.000 Einkäufe: Erste Zahlen zum Cydia Store

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

cydia StoreMit dem ersten kostenpflichtigen Download am 7. März 2009 gestartet ist der Cydia-Store, also die in Cydia integrierte AppStore-Plattform für Applikationen die ein jailbroken Gerät voraussetzen, gerade erst knappe fünf Monate alt. Doch der alternative Ansatz scheint sich gut zu entwickeln. So liefert ModMyI nun die ersten Zahlen zum Cydia-Store und gibt Jay Freeman, den Entwickler und Kopf hinter Cydia, als Quelle an.

Bislang verzeichnete der Cydia Store gut 53.000 Einkäufe und konnte einen Umsatz von $210.000 generieren. Laut Freeman liegt der Zugriff auf den Cydia-Server bei ca. 470.000 eindeutigen Geräten pro Tag – im letzten Monat bei ca. 3 Millionen.

Das sich im Cydia Store gutes Geld verdienen lässt, zeigt die YourTube Applikation (hier in den News) des DEV-Team Mitglieds pumpkin. YourTube wurde in nur drei Tagen 1800 mal heruntergeladen. Bei eine Stückpreis von $2 pro Kopie, ein Netto-Umsatz von $3600.

„Freeman, like Apple, keeps a variable percentage of the sales, depending on whether there is sales tax applicable. The percentage never tops 30%, Apple’s cut for AppStore apps. Another developer’s net income was over $10,000 in the first week of sales.

Danke Sal.

Donnerstag, 30. Jul 2009, 0:50 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • da soll apple ncoh mal sagen, die jailbreaker klauen alle… das beweist ja wohl das gegenteil.

    • liegt der Zugriff auf den Cydia-Server bei ca. 470.000 eindeutigen Geräten pro Tag – im letzten Monat bei ca. 3 Millionen.

      Und 53000 mal wurde etwas gekauft? Was laden sich denn dann alle anderen runter?! Ach ja die gucken nur oder laden kostenlose Apps. Haha
      Ne is klar…

      • Cydia besteht zu 99 Prozent aus kostenlosen Apps und themes. Was soll dieser Unsinnige Kommentar ?

    • Nicht Apple sagt, Jailbreaker klauen alle, sondern die User in Foren stellen diese These auf…

      • Und genau diejenigen die am lautesten über die Jailbreaker schimpfen, sind diejenigen die am wenigsten Ahnung haben, ist mir wenigstens in den Kommentaren aufgefallen. Da besteht wirklich Aufklärungsbedarf, danke das die Seite hier den versucht zu leisten, auch wenn solche Artikel es leider immer schwer haben.

  • „YourTube wurde in nur drei Tagen 1800 mal heruntergeladen. Bei eine Stückpreis von $2 pro Tag ein Netto-Umsatz von $3600.“

    Wie geht denn das? 1800/3=600. 600*2=1200 pro Tag.

    • bei mir steht da pro kopie, ka ob das bei dir noch pro tag hieß.. auf jeden fall stimmt 3600$ insgesmat schon..

    • in 3 Tagen wurde es 1800 heruntergeladen. (600 mal am Tag)
      jedes App 2$.
      ergibt 3600$.
      entweder: 1800 [Insgesamt-Downloads] * 2$ = 3600$
      oder (kompliziert): 1800/3 = 600 [Downloads an einem Tag] —>
      600*2$= 1200$ [an einem Tag] —> 1200$ * 3 [Tage] = 3600$

      Edit: Komma beachten. (Wurde warscheinlich nachbearbeitet)

      • In dem Satz fehlt immer noch ein ‚m‘ und die Regel für das Komma würde ich gerne kennenlernen. Abgesehen davon fehlt dem Satz ein Verb, welches weitere Anpassungen erforderlich machen dürfte. Mein Vorschlag:

        Aus „Bei eine Stückpreis von $2 pro Kopie, ein Netto-Umsatz von $3600.“ wird „Bei einem Stückpreis von $2 pro Kopie ergibt sich ein Netto-Umsatz von $3600.“

  • Für mich ist und bleibt Jailbreak das gleiche wie Motorrad friesieren. Auch wenn immer wieder behauptet wird, es sei nicht illegal.
    Das fatale: Wenn dann irgendwas nicht klappt oder das iPhone Probleme macht, wird auf Apple geschimpft.

    • Nein, dann wird Restore gemacht…

      • Warum erinnert mich das jetzt irgenwie an Windows?
        Wenn was nicht klappt, dann installiert man halt alles neu?!

        Genau um den Mist zu vermeiden, hab ich doch Mac-Produkte.
        Auf all meinen Macs hab ich jeweils nur einmal das System aufgespielt – beim Kauf.
        Und so soll auch das iPhone sein – nutzen und gut ist.

        .

    • @ Dirk
      Wer bist Du, dass Du glaubst Dich über mich und viele Andere hier erheben zu können? Ich habe seit Jahren mein iPhone mit Jailbreak und sehe mich da von Dir in eine Ecke gedrängt, die eher Du mit Deinem beschränkten Denken belegst.

      Du magst darüber denken wie Du willst, aber einen „Fuchsschwanz“ (das iPhone an sich) haben wir alle, die wir hier sind, in der Hand. Jedenfalls in den Augen vieler externer Betrachter! Hier unter uns jetzt auch noch intern in „Gut“ und „Besser“ zu unterscheiden ist doch schon schwer bedenklich.

      Jeder mag mit dem ihm übergebenen und selbst finanzierten Wirtschaftsgut machen, was er will…so langer er Niemanden direkt oder indirekt schädigt. Der Blick über den Tellerrand und die Lösung von Fesseln im Fall vom „iPhone Jailbreak“ finde ich genauso wie Du unschön und würde sofort darauf verzichten wenn es denn möglich wäre. Ich wünschte mir APPLE würde diesen Zugriff freigeben und Applikationen und Lösungen erlauben, die nicht erst monopolistisch geprüft würden. Und ohne meinen Jailbreak könnte ich hier in Deutschland zum Beispiel nicht meine Telefonkarte nutzen und einem weiteren Monopolisten trotzen. Neben einigen anderen Applikationen, die ich auch bei Cydia geladen und bezahlt habe….“biteSMS“ soll hier als Beispiel genannt werden.

      Stell Dir einfach vor Dein Toaster würde nur mit EON und Harry Toastbrot funktionieren und im Zubehörhandel würde ein Adapterstecker existieren, damit Du auch alle anderen Stromanbieter nutzen könntest…und der Bäcker um die Ecke bieten kompatible Brotscheiben an. Ist das dann alles auch „wie Motorrad frisieren“?

      Schade, dass Dir das Gen für den erweiterten Blick fehlt und Du nur Schwarz und Weiß kennst…ich jedenfalls denke da etwas differenzierter und weitaus liberaler…;-)

      Nichts für Ungut…ich wollte nur auch mal meine Sicht der Dinge, gerade dieses Thema betreffend loswerden.

      • Sorry, aber beleidigend (geschränktes Denken, Gendefekt) musst du nicht werden.
        Macht was ihr wollt, aber hört dann auf zu motzen, wenn etwas nicht funktioniert.

        und nochmal: Niemand hat euch gezwungen, euch ein iPhone zu kaufen!
        Ihr hättet ja auch eines mit Windows-Mobile kaufen können.
        …oder um bei deinem Beispiel zu bleiben:
        Kauf dir doch einen Toaster, der mit allen Stromanbietern und allen Broten funktioniert – dann musst du dich auch nicht beschweren.

      • …gut gebrüllt Löwe! Aber wie schon vorher angesprochen…Du hast nichts verstanden…leider!

        Ich komme prima mit meinem iPhone mit Jailbreak Unlock klar. Und ich habe noch nie genörgelt, oder Probleme damit gehabt. Und wenn, dann wüsste ich mir jedenfalls auch selber zu helfen.

        Dein „Tellerrand“ scheint jedenfalls viel zu weit weg für Toleranz und „easy living“ zu sein….mach Dich mal locker..;-) Wir wollen doch alle nur Spass haben!

  • Dirk, du triffst den Nagel auf den Kopf! Wenn es nicht läuft wird sofort genörgelt, aber wieso wird nicht hinterfragt!

    • Ihr nörgelt doch auch ohne JB also was soll es !

      • Ich nörgel nicht – bin mit meinem iPhone (aus Belgien mit BASE-Tarif) super zufrieden.
        Warum sollte ich auch nörgeln?

      • Du nörgelst die ganze Zeit, fällt dir das nicht auf? Im Gegensatz dazu hört man von den Jailbreakern relativ wenig. Die sind sich alle dessen bewusst, dass ein Jailbreak mit Risiken für einen selbst verbunden ist. Findest du es nicht total anmaßend, dich als braver Nutzer eines kastrierten iPhones über andere zu erheben, wo es doch keinerlei Auswirkungen für dich hat? Sind dann Leute, die ihr Handy pink auf der Rückseite lackieren auch Nutzer zweiter Klasse, weil du dagegen genau so objektiv begründete Bedenken vorbringen kannst?

        Wenn ich diese Diskussionen immer lese, frag ich mich ehrlich, ob ihr euch eigentlich selbst zuhört – oder wird nur mal ab und zu reingeschaltet? -.-

      • Wobei die Risiken ja relativ sind ;-)! Jede Sicherheitslücke (stichwort SMS) wurde von nicht applemitarbeitern aufgetan…Reaktion von apple ist ?

        Ich habe mit meinem jb Phone zudem weniger Probleme als bekannte mit ihre rosariese Dingern…bzw. ich habe nicht ein Problem. Dafür stellt sich tmob mit der Gewährleistung an, Apple Support hingegen weis um ihre kunden

        cheers

        raik

  • Ich glaube ich JB mein 3.0 doch noch. Immer gut mehr Alternativen zu haben. Und die Programme, die erhältlich sind, haben durchaus ein hohes Niveau, teilweise sind die Apps sogar wesentlich umfangreicher als die im App Store.

  • Erstens: Noch ist nichts entschieden. Die EFF und Apple streiten immer noch über die Legalität des Jailbreaks.

    Zweitens: Gute Gründe für einen Jailbreak findet man hier http://www.zdziarski.com/paper.....urity.html – natürlich sollte man dies ebenfalls kritisch hinterfragen.

    In einer Gesellschaft in der jeder nimmt was er kriegen kann wird genörgelt wenn etwas nicht sofort funktioniert, da stimme ich zu. Wer jedoch bei nicht funktionierendem Jailbreak Apple dafür verantwortlich macht sollte meiner Meinung nach die Finger davon lassen. Als verantwortlicher User freut man sich jedoch über einen fast vollwertigen UNIX „Taschencomputer“ und weiß wo einem geholfen wird falls es einmal nicht so rund läuft.

    Frisieren, warum nicht? Wenn man weiß was man macht. Es gibt doch genug Monotonie und Langeweile da draußen.

    So, on topic: $3600 sind doch ein schöner Nebenverdienst. Würde ich auch machen, wenn ich programmieren könnte :-)

  • Mal vielleicht eine blöde Frage:
    Wo kann man denn sehen welche Programme in Cydia Store angeboten werden? Also ohne ein gejailbreaktes Iphone…

  • Super sache, wenn sich damit noch Geld verdienen lässt, dann wird Apple die Löcher bestimmt schnell stopfen und den jailbreak so verhindern.

    Bis jetzt war ja alles gut und recht, denn dem Dev-Team gings nie ums Geld!

  • Jailbreaken ist das grundsätzlich erste was ich mache. Alleine diese stupide Einschränkung nichtmal nen Hintergrundbild auf den Homescreen setzen zu dürfen zwingt einen ja Quasi dazu… Und wie schon oben gelesen, geht was schief, mache ich nen Restore.

    Und jeder der es nicht macht und sich nicht traut und was weiß ich solls sein lassen.

    • Aber mit der gleichen Argumentation, die ihr FÜR JB anführt, könntet ihr euch doch auch bei eurem Fahrzeughersteller beschweren, dass er euch nicht Zugriff auf den Bordcomputer und die Motorelektronik gibt, damit ihr euer Navi anders programmieren und die PS-Zahl ein wenig steigernd könnt.

      • …und genau dafür gibt es AUTO Tuning Firmen, die das sogar mit „Duldung“ des Herstellers können!

  • Im Vergleich zu Apples AppStore wirken die Zahlen natürlich lächerlich, dennoch finde ich es ein guter Anfang. Wenns gute Apps gibt, wird es sich, denke ich, auch gut weiterentwickeln.

    Zu den ganzen „Jailbrak-Wars“-Gedöns hier:
    Ich weiß nicht, über was sich hier gestritten und beleidigt wird. Wer jailbreaken will, soll es tun, tut ja keinem weh und wer ohne auskommt (weil ihm die Funktionen ohne JB ausreichen): umso besser, tut auch keinem weh.

    • Hallo,
      ich jailbreake auch, kann aber Dirk verstehen. Kommt halt drauf an, was man als JBer macht.
      JB, den nutzen daraus ziehen und spass haben ist ok.
      Dirk scheint sich wohl nur über die aufzuregen, die sich über Apple und die Einschränkungen beschweren – dann hätten sie sich kein iPhone holen müssen.

      …und wenn Apple einfach vieles zulassen (oder selbst im OS anbieten würde) würden wir den JB ja nicht brauchen.

      Also wie schrieb schon Björn:
      Wir wollen doch alle nur Spass haben!

      Gruß

      • @ pro_und _contra

        Du hast den Claim defintiv verstanden!

        Und jetzt alle ab an den See, ein kühles Bier her und die Sonne geniessen…;-) Los Dirk…sei nicht so!

        Honi soit qui mal y pense!

  • ich finde diese leute, die immer so angst haben einfach zu geil…
    beim jailbreak kann so gut wie gar nix passieren, da restore einfach immer geht.
    ich lade mir immer das neueste ipod update und danach jailbreake ich…und zwar einmal.
    dann läuft das alles ohne probleme, also von wegen hunderte male restoren etc.
    und wer es nicht will, soll es nicht machen.
    aber es macht einfach spaß seine eigenen themes zu kreieren, ab und zu themes auszuwechseln.
    oder sachen wie „lock calendar“ – bevor ich diese cydia-app hatte habe ich den kalender nie benutzt,
    weil es mir einfach zu umständlich war immer reinzuschauen. aber so habe ich alles auf meinem lock screen und seitdem gebe ich da ständig termine ein.
    übrigends war der jailbreak damals (habe meinen ipod gekauft bevor es den app-store gab) der kaufgrund für mich.
    und ich glaube da bin ich nicht der einzige. es gibt bestimmt viele die nur wegen jailbreaken (damals zumindest) ein iphone/ipod gekauft haben und jetzt immer wieder diese produkte kaufen.
    ich denke sogar, dass ich mir spät. nächstes jahr ein macbook kaufe…und das hat alles mit dem jailbreak angefangen.
    das hauptproblem sind nunmal gecrackte apps, aber dieses problem hat so gut wie jede platform.

    • @#11 guest

      Dem kann ich mich nur anschliessen, ich selbst denke seit dem Jailbreak vom iPhone auch schon darüber nach ob ich mir als nächsten Com einen Apple Mac holen soll. Ich finde es läuft alles so super auf dem kleinen iPhone, dannwirds beim Mac wohl auch nicht schlecht sein, bisher aber habe ich es noch nicht gewagt, da zuviele Spiele nur auf Windoof laufen.

  • Seit Ihr alle auf dieser Seite arbeitslos? Hätte gar nicht die Zeit so viel Blödsinn zu texten! *bier*

  • Dirk wenn man keine Ahnung hat einfach mal die *** halten

    „Macht was ihr wollt, aber hört dann auf zu motzen, wenn etwas nicht funktioniert.“

    bei dir funktionieren vielleicht 10 sachen dafür bei mir 100 sachen und wenn mal eins nicht geht schwamm drüber

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21845 Artikel in den vergangenen 3756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven