iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

$20: Musikaufbewahrung nach MobileMe-Umbau nur gegen Gebühr?

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Nach Angaben der Musikindustrie-Analysten von „The Musicvoid“ könnte Apples Umgestaltung des MobileMe Online-Dienstes nicht nur für ein „iTunes in der Cloud“ (wir berichteten: Kein Backup für alles, dafür mehr Flexibilität für iTunes-Einkäufe) sondern auch ein für einen neuen Posten auf eurem Kontoauszug sorgen. So hätten „informierte Quellen“ das Branchenblatt mit Verhandlungsdetails der noch laufenden Gespräche zwischen Apple und Warner Music versorgt aus denen hervorgeht, dass der Überallzugriff auf die im „MobileMe Music Locker“ hinterlegte Musik mit einem Betrag von knapp $20 im Jahr bepreist werden soll.

Informed sources say that Apple has sealed its deal with Warner and has been using that agreement to leverage the other labels to get the deals done in time for the April launch. The locker service will reportedly have somewhere around a $20 annual price tag.

Sollte der „MobileMe Music Locker“ den bisherigen Spekulationen folgend umgesetzt werden scheint wahrscheinlich, dass Apple mit den Rechteinhabern über eine Erweiterung der Nutzungsrechte für die im iTunes Store angebotenen Inhalte verhandelt. So darf man einen gekauften Musiktitel bislang lediglich einmal beim Kauf laden und ist anschließend selbst für die Sicherung der Datei verantwortlich. Der „MobileMe Music Locker“ könnte sich zukünftig um den kostenpflichtigen Überallzugriff auf alle erworbenen Titel kümmern und so auch den problemlosen Zugriff von unterwegs auf all jene Titel ermöglichen, die zuvor nicht auf iPhone oder iPod synchronisierten wurden.

Freitag, 25. Mrz 2011, 14:44 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das gilt dann garantiert nicht für in der Vergangenheit gekaufte Titel, sondern ab dem Zeitpunkt des Erwerbs dieser ITunes-Zusatzfunktion…. Und dann jedes Jahr fürs gleiche Geld erneuern? Da sichere ich lieber ständig meine Daten doppelt und halte sie auf 2 Rechnern frisch… Da passiert dann auch nix….

  • 20$ im Jahr oder auch 20EUR im Jahr wäre mir das schon wert. Grundsätzlich mache ich schon mit TimeMacine regelmässig Updates, aber halt nur, wenn ich zu Hause bin. Wenn ich mal wieder mehrere Tage unterwegs und dann was kaufe und dann mein MacBook geklaut wird. Oder ich gerade nicht die Musik auf meinem MacBook habe, wo ich in dem Moment Lut drauf habe, weil die nur auf meinem Mac sind oder so. Doch die 20$/EUR wär es mir schon wert immer auf meine gekaufte Musik zugreifen zu können. Noch besser wäre es, wenn die Filme auch noch so verfügbar wären.

    • Wenn mein MacBook geklaut wird mach ich mir definitiv auch die meisten Sorgen um das gerade gekaufte Album, dass dann weg ist…

      -.-

      • Ich weiß zwar nicht wo du das in meine Aussage reininterpretierst, dass ich mir die meisten Sorgen um die Alben mache, wenn mein MacBook geklaut wurde, aber gut. Wenn du das meinst. Eigentlich liegt meine Hauptsorge bei meinen Daten auf dem MacBook, dann bei dem eventuellen Neuanschaffungspreis, dann bei der Software, die ich alle wieder neu herunterladen muss und dann denke ich natürlich auch über meine Alben nach. Oder ist dir so etwas völlig egal? Scheint so. Des weiteren habe ich noch ein zweites Argument gebracht, warum der Dienst für mich persönlich sinnvoll wäre, aber da wolltest du ja gar nicht so genau drauf eingehen oder? Lieber einfach schlecht machen, mit dem ersten Versuch, der einem so gerade in den Kopf kommt. Na ja .. schlechter Versuch.
        Mir wäre es immer noch 20EUR wert.

  • Dann hätte ich doch lieber die Möglichkeit einfach wie im Appstore die Musik nochmal kostenlos aus dem iTunes Store zu laden. Würde auch Apple einiges an Speicherplatz einsparen. Und generell finde ich es lächerlich wenn so Raffgeier wie die Musikindustrie, Provider, GEMA etc. für alles mehrfach bezahlt werden wollen. Wo ist denn der Unterschied ob ich die Musik auf meinem iPhone habe oder aber aus MobileMe heraus streame? Bezahlt habe ich die Musik doch eh schon dann und für das Datenaufkommen muss ich eh schon bezahlen, Apple könnte eine Gebühr für den Speicherplatz verlangen (obwohl sie die Musik ja eh schon speichern) und somit würde ich die 20€/$ niemals im Leben bezahlen. Wahrscheinlich kommt die Telekom dann auch noch daher und verlangt eine zubuchbare Option für Musikstreaming und nennt das dann mobile Entertain Paket……
    Dann wirklich lieber Pandora, Simfy, Spotify etc. wo man gegen Gebühr einfach auf ein Archiv frei zugreifen kann…

  • DerSchinderhannes

    Is mir Wurst.
    Möchte mal Wissen wer MobileMe benutzt wo es doch tausend andere gute Dienste gibt.
    Interways zb.
    Und mal ganz ehrlich wer Musik und Filme bei iTunes lädt ist selbst schuld.
    Da hol ich mir lieber nen Napster Account und kann das genauso auf mein iPod und iPhone kopieren und habs zudem noch zu hause aufm dem Rechner und kann es immer wieder drauf kopieren.
    Und jetzt komm mir keiner mit „Ja aber wenns in der Wolke hängt kann ich auf alle meine Mp3s zugreifen“
    Wer braucht das bitte.
    Das neue iPhone 5 soll 64 Gb bekommen.
    Also wem das nicht reicht.
    Und für alle Freaks Filme guckt man zu hause aufm fetten LCD in Dolby 7.1 und nicht aufm iPhone wo man eh nix vom Film hat.

    • Also ich nutze MobileMe und bei einem Preis von 2,42€/Monat kenne ich keine bequemere Art seine Kontakte, Kalender + abonnierte Kalender, Notizen, Mails, ToDos und Daten von Pages, Numbers und Keynote synchron zu halten. Darüberhinaus noch die Ortenfunktion + Fernlöschung, MobileMe Galerie, 16GB Online Speicherplatz für ne Webseite, Unidaten usw. und das ganze auch noch als 1-Click Einrichtung sowohl am iPhone, iPad und MacBook. Das soll mir aber mal jemand zeigen wie man das alles mit „Interways zb.“ so hinbekommt. Ich nutze zwar nebenbei noch DropBox für PDF Dateien und fürs online hosting, da die viel schneller ist als die iDisk aber für die anderen Sachen ist MobileMe als Apple User unschlagbar und der eBay Preis von 29€ auch voll akzeptabel. Die 79€ die Apple eigentlich veranschlagt sind ein wenig happig, aber ist ja eh subjektiv was es einem wert ist

      • ….für 29€? Z.Z. Sehe ich nichts unter ca. 57€
        Ist das sicher? Ich meine ist das nicht schon registriertes Account? Hast Erfahrung?

  • Einfach bei Amazon S3 alles sichern. Kostet fast nichts.

  • Das ist mir genau 0,00 € wert. Daten selbst doppelt doppelt gesichert und gut ist.

  • Wird man ja dann oft haben wenn es soweit ist mit Mobile Me das man auf seinem dann 64GB iPhone leider nicht die wichtigste Musik mitnehmen kann für einen längeren Urlaub. Und man müsste ja tatsächlich noch das Notebook mitnehmen wo aber auch schon nicht alles rauf passt. Ist schon knapp von 64MB… äääh 64GB Handyzeitalter. Ich hab 2Wochen nonstopmusik auf mein iPhone. Wieviel brauch man noch? Also für Geld oder ein ABO auf seine egtl EIGENE Musik?

  • Muss man sehen wenn es fertig ist und der Dienst offiziell vorgestellt wird ;-)
    Dann kann man immer noch abwägen ob einem der Preis – wenn er denn stimmt – wert ist ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven